- Schule und Bildung

Unser Ziel ist es, gleich gute Bildungschancen für alle Kinder in Porta Westfalica zu schaffen. Kinder und Jugendliche sind so zu fördern, dass sie als aktive Bürgerinnen und Bürger ihr persönliches, berufliches und gesellschaftliches Leben verantwortungsbewusst gestalten können.



Obwohl die Rahmenbedingungen der Schulpolitik durch Bund, Länder und Bezirk vielfach vorgegeben sind, können wir durch eine verlässliche und transparente Entwicklung der Portaner Schullandschaft eine gewisse Planungssicherheit für Schulträger, Eltern und Schülerschaft erreichen. Wir wollen den Bürgerbescheid unter Erwägung moderner und sinnvoller Schulformen zu 100% umsetzen und alle Schulen erhalten.

Mit der Umsetzung eines von den Schulen selbst erstellten IT-Konzeptes für alle Portaner Schulen, das eine angemessene technische Ausstattung der Schulen mit WLAN, Whiteboards und Laptops im Rahmen der geförderten Investitionsoffensive beinhaltet, schaffen wir eine zukunftsorientierte Lernkultur.

Da für uns - neben der strukturellen Modernisierung - der Mensch im Mittelpunkt bleiben muss, ist die Ausweitung von Schulsozialarbeit auf weitere Grundschulen für uns eine konsequente Fortsetzung unserer bisherigen Politik. Wir setzen auf den Ausbau medienpädagogischer Konzepte zur Gewaltprävention und Förderung eines toleranten Miteinanders. Von der Erarbeitung gemeinsamer Konzepte zwischen Schülerschaft und Schulträger zu Umgang, Wertschätzung und Schutz von Infrastruktur (vor allem Toiletten, Schulhöfe) profitieren die Schüler und Schülerinnen unmittelbar. Dazu werden wir auch das neu gebildete Jugendparlament in seiner Entscheidungsfindung und bei der Beratung von Verwaltung und Politik unterstützen.

Für die Betreuung der Kinder nach dem Unterricht wünschen wir uns mehr Flexibilität im Offenen Ganztag im Sinne einer Betreuung auch außerhalb der Kernzeiten. Die Gebühren dafür sollen auf ein sozialverträgliches Maß begrenzt bleiben.

Wir wünschen uns für unsere Kinder auch attraktivere Angebote außerhalb der Schule. Das erreichen wir mit einer verstärkten Kooperation mit außerschulischen Bildungspartnern, z. B. der VHS, Naturschutzverbänden und politischen Bildungspartnern Die Förderung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen durch Erhalt und Unterstützung u.a. der Stadtbibliothek und der Musikschule ist für uns selbstverständlich.

Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stehen seit jeher für die Verbesserung von Integration und Inklusion im gesamtgesellschaftlichen Kontext. Beides sollte auf einem breiten Rücken getragen werden und damit auch an allen weiterführenden Schulen in Porta durchgeführt werden.

In der nächsten Legislatur sehen wir noch Handlungsbedarf in einem flächendeckenden Schülerverkehr mit angepasster Taktung und Erweiterung des Schülertickets für alle Schülerinnen und Schüler, auch im Freizeitbereich. Dazu werden wir uns für die in dieser Legislatur angestoßenen Einführung eines Ringbusses über alle Portaner Dörfer einsetzen.

Die Etablierung pädagogischer Energiesparprojekten an Schulen kann einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz darstellen.

zurück

URL:https://gruene-porta-westfalica.de/archiv/wahlprogramm-2020/expand/753882/nc/1/dn/1/